Alma

Alma

Das ist Nelsis Mama Alma. Die süße Maus lebt seit dem 23. August 2008 bei uns. Eigentlich wollten wir nach Susis Tod keine weitere Katze mehr, aber dann wurde uns Alma angeboten – und wer kann bei diesem Blick schon widerstehen?

Alma ist eine ganz liebe Maus. Die Zusammenführung mit den anderen Miezen verläuft bisher fast problemlos, was uns alle sehr freut. Monty hat mit Alma keinerlei Schwierigkeiten, Finchen ist noch etwas ängstlich, aber viel weniger, als ich befürchtet habe. Die beiden Mädchen sitzen morgens schon nebeneinander am offenen Fenster. Nelsi, unser kleiner Macho, hat Angst vor seiner Mama und zeigt das knurrend und fauchend. Alma respektiert ihn und bleibt ganz ruhig sitzen. Ich glaube, sie zeigt ihm innerlich einen Vogel. Zu uns Menschen ist Alma so zutraulich, als würde sie uns schon mindestens 35 Jahre lang kennen. Ein Traum, dieses Kätzchen!

Herzlich Willkommen, kleine Alma!

 

Alma erkrankte Anfang 2013 an einer Schilddrüsenüberfunktion. Nach fast drei Jahren halfen keine Medikamente mehr, und wir mussten sie im März 2016 zur Radiojodtherapie in die Niederlande bringen.

 

Alma

 

zurück zu Nelson weiter zu Litai