Das Gästebuch hat 148 Beiträge am 13.08.2022 um 14:39:52
Seite:1 23 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Login
Von: Sabine Bäthies-Müller
Am: 25.12.2011 um 18:52:20
Eintrag: 143
Hallo Litai und Familie :grins:
euch auch ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes und schöne neues Jahr!
Super das Bild vom Krippenspiel, was du uns gesendet hast. Die grüne Krone steht
dir gut :eyes:
Ich bin wie immer fleißig mit meinen Damen beschäftigt, vielleicht gibt's bald was neues auf unserer HP zu lesen :hehehe:
Ganz liebe Grüße
dein Bruder Narai mit Zweibeinern und den Fenris-Damen :wink:
Von: Regine (Tierschutz APDA)
Am: 06.10.2011 um 12:11:48
Eintrag: 142
Hallo und viele Grüße an alle von Bluemonty, aus dem sonnigen Spanien.
Wir möchten uns ganz herzlich für die erneute Spende bedanken, die uns über Frau Margrit Berger überbracht wurde. Das hilft uns wieder weiter , um im Winter Futter und Medizin für unsere Strassenkatzen im Ortsinneren, sowie Hafen und Strandbereich bereitstellen zu können. Trotz vieler Sterilisationen, ist immer noch viel zu viel Nachwuchs da. Aber das gesamt Bild hat sich gebessert. Ihre Spende trägt einen Teil dazu bei. Vielen Dank im Namen aller Pfötchen!
mit herzlichen Grüßen
Regine vom Tierschutz APDA in L'Estartit (Costa Brava) Spanien.
Von: Anne
Am: 14.09.2011 um 22:23:30
Eintrag: 141
Liebe Birgit,

soeben habe ich mir Susi´s Geschichte durchgelesen und bin tief beeindruckt. Eine ähnliche Odyssee, wenn auch nicht über einen so langen Zeitraum, habe mit unserem Kater Flo vor 3 Jahren durchmachen müssen.

Der letzte TA hat innerhalb von Sekunden dann einen Lebertumor diagnostiziert. Mit 16 Jahren habe ich ihn dann sofort von seinem Leiden erlöst. Hätten die zwei vorherigen TÄ nicht Rätselraten gespielt, so hätte ich ihm 10 Tage Leid ersparen können.

Nun haben wir hier unseren Opa Sam (19 Jahre). Seit dem 25.08. wissen wir, dass er im Dünndarm einen 2 x 3 cm großen Tumor hat.

Wir haben uns entschlossen, der Natur Ihren Lauf zu lassen. Sam geht es noch gut. Er frißt und trinkt und geht täglich in den Garten. Der alte Herr ruht viel, was wohl altersbedingt ist. Das Risiko ist einfach zu hoch, wenn er in Narkose gelegt wird, um zu operieren oder zu biopsieren. Seine Lebensqualität wäre wahrscheinlich nach so einem Eingriff wesentlich schlechter, wenn er dies überhaupt überleben würde.

Ich bin "froh", dass ich die exakte Diagnose nun rechtzeitig kenne und sofort eingreifen kann, wenn es im nicht mehr gut geht. Bis dahin verwöhnen wir ihn, so wie Du Deine Susi. Ich hoffe, dass er uns noch lang erhalten bleibt.

Ich wünsche Dir und Deiner Katzenfamilie alles Gute!

Anne
Von: Heike A.
Am: 03.09.2011 um 09:31:22
Eintrag: 140
Liebe Birgit,
bin dann gleich mal stöbern gegangen. Ja, Bluemonty...er ist gegangen und doch immer noch bei euch. Nelson beeindruckt mich sehr. Eine starke Seele.
Liebe Grüße
Heike A. mit Jazz und weiteren 14 Pfoten :smile:
Von: Ingeborg
Am: 09.08.2011 um 20:33:36
Eintrag: 139
>...selbst die Rose ist nur klatschnass....>

...aber was für ein Kunstwerk...!! wie von Swarovski..;-))
Chapeau, Birgit....!!

liebe Grüsse und einen Knuddler an die "Meute"
Ingeborg
Seite:1 23 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Login