Das Gästebuch hat 148 Beiträge am 26.01.2022 um 07:55:42
Seite:1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 2526 27 28 29 30 Login
Von: Ursula
Am: 09.06.08 um 11:48:32
Eintrag: 28
Sehr schöne Homepage mit ganz bezaubernden Fotos.
Alles Gute
Ursula
Von: Petra Wendt
Am: 09.06.08 um 11:45:38
Eintrag: 27
Wunderschöne Seiten, wunderschöne Fotos und wunderschöne Tiere. Sehr beeidruckt hat mich die traurige Geschichte von Monty. Wie schön, dass es ihm jetzt besser geht!!!
Liebe Grüße
Petra und die Kater-WG
Von: Elke
Am: 09.06.08 um 11:44:33
Eintrag: 26
Liebe Birgit,
ich komme immer mal ab und zu bei euch vorbei, um zu schauen, wie es euren Fellnasen geht. Heute war ich richtig erschrocken, dass Susi so krank ist. Ich drücke ganz doll die Daumen, dass es ihr wieder etwas besser geht und sie noch eine schöne Zeit bei euch verbringen darf.
Liebe Grüße
Elke mit Flocke, Muffin, Tiffy und Kasimir
Von: Michaela Totzke
Am: 09.06.08 um 11:43:43
Eintrag: 25
hallo birgit!
ich hoffe du erinnerst dich noch ein wenig an mich. ich bin aus dem miau forum mit dem kater emil.ich habe grade deine geschichte gelesen und bin erschüttert, was deiner susi passiert ist. hoffentlich hat sie noch eine schöne zeit vor sich. unserem emil geht es auch nicht so gut. er ist inzwischen 15 jahre alt und auch wir haben letzes jahr viel durchgemacht. angefangen hat alles das emil viel erbrach,durchfall hatte ,ab und an war blut dabei. und auch bei uns lagen überall kleine kothaufen. die eine tä(unsere tä) behandelte auf magen darm infekt. als es nicht besser wurde, hiess es er hat eine kehlkopfentzündung (anderer ta)(röntgen, abtasten)oder es steckt etwas im hals (grashalm) deshalb das hüsteln und erbrechen. dann als es nicht besser wurde und er nur noch erbrach sind wir in den tierärztlichen notdienst(wieder ein anderer tierarzt aber sehr kompetent) gefahren. der ta hat ihn gründlich untersucht und stellte eine herzinsuffizienz fest. daraufhin wird er mit ramipril und furodemid behandelt. anfangs wurde es besser. er fraß wieder und das erbrechen war vorbei. dann ging das ganze nach 3 monaten wieder los. diesmal blutuntersuchung. und diesmal stellten die ärzte eine niereninsuffizienz(der ta der sagte er habe eine kehlkopfentzündung) fest.(unser ta war in urlaub) daraufhin die ernährung umgestellt. das futter hat emil mehr schlecht als recht gefressen. dann durch zufall bin ich zu unserem doc(der kompetente) gefahren um emils medikamente zu holen und erzählte der helferin das emil jetzt auch noch nierenkrank ist. das bekam der doc zufällig mit und wollte die blutergebnisse sehen. dieser sagte mir das die nierenwerte in ordnung seien er ruft aber nochmal zur sicherheit im labor an. diese bestätigten das emil keine niereninsuffizienz hat. *klatsch* daraufhin habe ich die tä zu rede gestellt die mir sagte das ein wert ( frag mich jetzt nicht welcher, nicht genau bestimmt werden kann und aus diesem grund liegt eine nierenerkrankung vor ! ????????????) tja um ausreden nicht verlegen. naja aber besser gehts dem katerchen immer noch nicht. er hat inzwischen schlechte leberwerte, eine blasenentzündung. ach menno, ich bin ganz traurig aber ich kämpfe weiter und hoffe das emil noch ein paar schöne tage, wochen, monate, jahre hat.
liebe grüße und alles gute deinen 4ren. michaela
ps. man verliert das vertrauen zu den tierärtzen.
Von: Micusevicius Marion
Am: 09.06.08 um 11:42:42
Eintrag: 24
Hallo,
oh oh welch schlimme Diagnose für Susi. Ich schicke euch ganz viele gute Gedanken und hoffe, das Susi noch eine lange und schöne Zeit bei euch hat. Gebt nicht auf (was ihr sowieso nicht tut), verliert nicht den Mut, kämpft mit Susi der süßen Maus. Ihr schafft das, wir denken an euch.
Liebe Grüsse von Marion und der Maine Coon Boysgroup
Seite:1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 2526 27 28 29 30 Login